Posts Tagged ‘Wald’

Geocaching in Buch (Tradis, Mystery)

Gestern gab es für meine Kollegen und mich die Möglichkeit in der Revierförsterei Buch ein Wildschwein zu verspeisen, das im regulären Jagdbetrieb der Berliner Forsten geschossen worden war.

Da bleibt es natürlich nicht aus, dass man – sofern sich die Gelegenheit ergibt – ein paar Caches mitnimmt.

Die Gelegenheit ergab sich.

Und so zogen mein Kollege und ich nach dem Mahl los und sammelten zwei Caches ein. Drei weitere (ein Vierter konnte auf Grund Muggle-Beobachtung nicht gehoben werden) folgten auf dem Nach-Hause-Weg.

Ich poste unter den jeweiligen Bildern meinen Logeintrag, das macht sich einfacher so und gibt das wieder, was ich sowieso schreiben würde, die „LP“-Fotos kommetiere ich (auch) direkt.

 

image

„2000 Nuts“ (http://coord.info/GC346FD): „Gemeinsam mit timmy8888 auf einer kleinen „Verdauungsrunde“ (siehe Log von timmy8888) konnte dieser Cache gefunden und geloggt werden. Beim Erreichen des Erlebnisraums hatten wir schon Angst, dass die Rodungsaktion der Birken dem Cache geschadet hätte, aber nein, alles OK.
Gruß an den Owner!“

image

„4. Zwerg“ (http://coord.info/GC37NTN): „Den 4. Zwerg konnte ich gemeinsam mit timmy8888 erfolgreich loggen. Zum Glück war ich mit einem „längeren“ Cacher unterwegs, da musste ich mich nur am Ende recken… ;-)“

image

„Pölnitz“ (http://coord.info/GC3MWY9): „Nachdem alle möglichen und unmöglichen Verstecke ausgeschlossen werden konnten, konnte ich nach einen „Reset“ der Suche den richtigen Blick verbuchen, so dass dem gemeinsamen Log mit timmy8888 nichts mehr im Wege stand.“

image

Das Gelände der ehemaligen Krankenanstalten von Ludwig Hoffmann ist kein „echter“ LP mehr, da hier Luxuswohnungen gebaut werden und man am Wachschutz vorbei auf das Gelände kommt. Ein paar Stellen sind noch ein LP, aber es ist vermutlich nur eine Frage der Zeit, wann auch dort mit dem Bauen angefangen werden wird. Unter anderem fällt auf, dass hier (noch oder wieder) viele Fensterscheiben in Ordnung sind und gerade nicht eingeworfen wurden, wie sonst „üblich“.

image

Schwimmbad 1

image

Schwimmbad 2

image

Schwimmbad 3

image

„Vulkan (selbstgemacht)“ (http://coord.info/GC3D983): „Das Rätsel war recht schnell gelöst und der Belohnungs-Eintrag konnte gemeinsam mit timmy8888 erfolgreich erledigt werden.
Der Erlebnisraum hat ja noch deutlichen LP-Charakter, eine Frage, wann isch auch da die Baumaßnahmen, die auf dem gesamten Gelände stattfinden, hin kommen.
Danke für’s Zeigen!“

image

image

image

image

image

„3. Zwerg“ (http://coord.info/GC35HVY): „Hier gab es ja dann doch nicht so viele Möglichkeiten. Bei vier Versuchen griff ich einfach mal zu und hatte gleich einen Treffer. So macht’s Spaß. 😉
Erstaunlich groß war der „Muggle-Verkehr“ hier an dieser Stelle, wahrscheinlich die Bewohner beim „2. Zwerg“. 😉 Geduld zahlt sich aus und in jeweils unbeobachteten Momenten konnte gefunden und zurück gelegt werden.“

Werbeanzeigen

Tag 439 – 200 Tage Challenge (PMO, Challenge Cache)

Zuerst: NEEEEIIIIN, ich habe das Foto VERGESSEN!
Update : Erledigt.

Das reiche ich noch nach (eventuell noch heute…). Versprochen!

Nun aber zum Fund:

Obwohl Challenges als Mystery auf der Karte gezeigt werden, sind es doch Tradis (zumindest die, die ich bis jetzt (auf der Karte) gefunden habe). Da ich diese „200 Tage Challenge“ (http://coord.info/GC368RJ) nun ja bekanntlich schon vor einiger Zeit absolviert habe, erfolgte heute die Abholung des dazugehörigen Caches.Dieser war/ist schön gemacht und für den 200 tägigen Erfahrungssammler auch recht einfach und schnell find- und hebbar.

Hier mein Logeintrag für diesen Cache:

„Dies war Tag 439 meiner (mindestens) ein-Cache-pro-Tag Serie. Noch fünf Tage bis zu meinem Ziel!

Als Nachweis bitte ich mein Profil anzuschauen (http://www.geocaching.com/profile/?guid=d38ac118-b185-40ec-abe8-1b124a4dfb44) oder meinen Blog (https://acacheaday.wordpress.com) zu betrachten. Dort sind alle (spannenden und eher nicht so spannenden) Erlebnisse ebenfalls dokumentiert.
Einen Screenshot hänge ich auch noch an diesen Logeintrag. 😉

Danke für den Challenge Cache, den ich heute komplett unbeobachtet und (fast schon) einsam um 8:20 Uhr heben durfte.

TFTCC!
Cache Nummer 626 @ 12.05.2013, 8:20″

Den Screenshot spare ich mir hier, dafür gibt’s nachher den „Screenshot“ der Dose. 😉

image

Tag 438 – Der erymanthisch kalydonische Sährimnir (Mystery)

Das Rätsel von „Der erymanthisch kalydonische Sährimnir“ (http://coord.info/GC1BE3G) hatte ich bestimmt schon vor einem Jahr gelöst – und (immer wieder) auch versucht, diesen zu heben.

Aber insgesamt fünf (!) Mal war ich im Erlebnisraum und habe nichts gefunden. Ich kam mit Verstärkung, weitete mein Suchgebiet aus, ja hatte sogar eine Taschenlampe dabei (Hint)! Nichts.

Und dann: Komplett unerwartet sehe ich den Cache beim „Ampel CITO Rot“ aus seinem Versteck blitzen. Da ich ja nun diesen Cache „aufheben“ wollte, denn das CITO war ja schon mein Tagescache, habe ich die Dose damals nur zugedeckt und sie heute erst gehoben. Als „Schmankerl“ hier noch mein Logeintrag zu diesem Cache:

„Sechs (!) Habe Mal war ich hier. Mal mit Verstärkung, mal mit Taschenlampe, NIE habe ich auch nur eine Idee gehabt.
Auf dem Weg zum CITO rot blinkte mich die Dose an und ich tarnte sie neu, loggte aber nicht.
Heute, endlich, habe ich mich eingetragen.
Warum suchte ich so lange falsch?
Die Vergrößerung des Suchradius‘ geschah nur in die falsche Richtung…
So kann’s gehen. 😉
Die Raupen fangen wieder zu fallen an!
TFTC!
Cache Nummer 625 @ 11.05.2013, 10:33“

Den Reisenden habe ich übrigens mitgenommen, der langweilt sich dort sonst noch… 😉

image

Tag 435 – Knüppelbahn (Tradi)

Ein herber Rückschlag!

Mein Cachemobil ist heute auf dem Nach-Hause-Weg kaputt gegangen. Ich bin sofort zur Werkstatt gefahren und musste es auch gleich da lassen. 😦

Was mache ich nun, so kurz vor dem Ende meines Projektes??? – Ich fahre Fahrrad! So kurz vor dem Ziel werde ich alles daran setzen, nicht zu scheitern…

Zum Glück gibt es in relativer Nähe immer noch ein paar Caches, die ich ausgelassen hatte. Dies wird nun belohnt, da ich diese mit dem Fahrrad auch erreichen kann, ohne, dass ich bei Ankunft sofort eine Beatmung bräuchte.

Heute verschlug es mich also zur „Knüppelbahn“ (http://coord.info/GC349T1). Ein interessanter Ort, zu dessen Geschichte das Listing unbedingt gelesen werden sollte!

Auf meinem Rückweg kam ich noch an interessanten Kunstobjekten vorbei… Schon fast unheimlich, wenn diese „Dinger“ auf einmal mitten im „Wald“ auftauchen… 😉
Aber schön sind sie!

image

image

image

Tag 434 – Krumme Lanke (Tradi)

So, heute sind es noch zehn (!) Tage, dann ist Schluss mit dem ununterbrochenen Cachen!

Zunächst allerdings musste heute die „Krumme Lanke“ (http://coord.info/GC49QF1) besucht werden und der gleichnamige Cache gleich ebenso geborgen werden. Mein heutiger Logeintrag „Ein wenig hin, ein wenig her, dann hatte ich die Dose in meinen Händen.“ trifft die Fundsituation ganz gut. Länger als zehn Minuten hat es nicht gedauert.

image

Tag 430 – cache am see (Tradi)

Die Schwierigkeit, den „cache am see“ (http://coord.info/GC3VEP0) zu heben ist, dass es hier nur so von Hunden, die ihre Muggles begleiten, wimmelt!

Bei einer D1 dachte ich, dass ich geschützter wäre. Weit gefehlt!

Die längste Zeit verbrachte ich mit warten und hoffen, dass ich nicht zu sehr auffalle, denn der Cache war schnell entdeckt. Es wäre aber auch eine zusätzliche Erschwernis geworden, wenn man auch noch hätte suchen müssen (nicht, dass ich nicht gerne suche, aber dann doch bitte ohne andauernde Muggle-Gefahr 😉 ) – ich glaube, dann wäre ich weiter gezogen.

 

image

Tag 429 – Der letzte Keimling (Multi)

Vor einigen Tagen hatte ich schon die Keimzelle gefunden. Ziel des Caches war die Verbreitung von Caches, denn hier waren jede Menge Micro-Dosen hinterlegt. Jeder Cacher, der wollte, konnte sich eine Dose nehmen und in Bezug auf die Keimzelle einen neuen Cache legen.

„Der letzte Keimling“ (http://coord.info/GC1FAHY) ist aus der letzten verbliebenen Dose entstanden.

Ein schöner, kleiner Multi, der so ganz ohne Stationen auskommt, denn wer am Anfang ist, der ist auch schon (fast) am Ziel.
Die Tarnung war wirklich perfekt gemacht (wird natürlich nicht gezeigt 😉 ), ich habe echt suchen müssen.

Im Anschluss habe ich noch zwei Caches vorbereiten wollen. Einen konnte ich nicht finden, da schreibe ich den Owner an, ich befürchte Schlimmes.

 

image

%d Bloggern gefällt das: