Posts Tagged ‘Mariendorf’

Tag 443 – Tierische Blicke (Tradi); Trabrennbahn (Multi)

„Tierische Blicke“ (http://coord.info/GC4AE81) trafen mich heute früh. Den Tradi hatte ich schon etwas länger auf der Liste, schließlich kenne ich den Owner! 😉
Und da ich diesen noch innerhalb meiner 444er-Serie „erledigen“ wollte, blieb nur noch dieser Tag, denn mein morgiger Cache ist auch schon verplant.

Der Cache selbst ist keine Schwierigkeit, aber ein lohnender Anblick. Und das ist ja auch das Ziel.

 

image

Und da ich schon einmal in der Nähe war, dachte ich mir, dass ich einfach alle (aktiven) Caches vom Team Bonsai 44 erledigen könnte – war ja nur noch einer. 😉

Also, auf zur „Trabrennbahn“ (http://coord.info/GC40VCP).
Der Multi war nicht schwer, aber hat mich (wieder einmal) an einen Ort geführt, den ich ohne das Geocaching niemals gesehen hätte. Beim Finale musste ich schon ein wenig suchen. Ich hatte zwar eine Idee, aber die Tarnung war so gut, dass ich erst beim dritten Blick wirklich „klar“ sah.

image

Nr. 217 – Berliner Wassertürme 3 (RELOADED) (Multi)

Meinen ersten Cache der Serie fand ich schon am 29.02.2012 (dem eigentlichen, noch blogfreien, Start der täglichen Cache-Sucherei), heute war der Cache „Berliner Wassertürme 3 (RELOADED)“ (http://coord.info/GC2NXF6) an der Reihe.

Dies ist ein Multi, der mit einem T3 für zumindest (mittleren) körperlichen Einsatz steht…
Im Erlebnisraum angekommen machte ich mich sofort auf die Suche und staunte nicht schlecht, denn alle von mir abgesuchten Verstecke, die eine T3-Wertung an dieser Stelle ermöglichten, waren leer.

Als nächstes schaute ich auch einmal in die andere Richtung, und siehe da, ich konnte die Dose einwandfrei in ihrer Halterung hängen sehen. Sehr hoch. An einer (glatten) Mauer.

Und wenn ich eines nicht kann, dann klettern!

Aber wo ein Wille, da auch ein Weg, ich habe also meine Handschuhe angezogen und alle Hilfsmittel, die mir zur Verfügung standen genutzt, um an die Dose heran zu kommen. Dies gelang relativ einfach.

Nachdem ich mich auf einem komplett durchnässten Logstreifen verewigt hatte, ging es an’s wieder hoch legen. Dies erwies sich als gar nicht so schwer wie befürchtet. Man braucht halt nur das passende Werkzeug für jede (unpassende) Gelegenheit…

Als ich schon wieder 50 Meter vom Cache entfernt auf dem Rückweg war kamen mir Muggels mit ihrem Hund entgegen.
Glück gehabt! Wären sie 5 Minuten eher gekommen, dann hätten sie mich schön an der Mauer kleben (oder eher nasser-Sack-mäßig hängen) gesehen und ich hätte lange warten müssen, denn der Cache liegt auf einem langen, geraden Weg…

 

image

Nr. 200 – Fingerfertig (Tradi)

Heute passte einfach alles.

Zum 200. Cache in Folge könnte man sich ja etwas Besonderes heraussuchen. Könnte. Ich habe mich einfach für „Fingerfertig“ (http://coord.info/GC2GCDA) entschieden. Und: Dieser Cache war etwas ganz Besonderes!

Ich kann weder zum Ort – außer, dass es der Volkspark Mariendorf ist – nichts sagen, aber als ich vor Ort meinen Blick schweifen ließ, fiel mir doch sehr schnell eine kleine Unstimmigkeit auf. Diese barg das Logbuch, das ich – ganz fingerfertig – aus seinem Gehäuse barg, um mich einzutragen.

Hier musste einfach für die Idee ein FP her.

 

image

Nr. 195 – Dorfkirche Mariendorf (Tradi)

Nachdem ich heute mit wenig Zeit den geplanten Multi nicht gefunden hatte, musste ich spontan umdisponieren und einen Tradi als Ersatz „dazwischen schieben“. Die „Dorfkirche Mariendorf“ (http://coord.info/GC3C8DW) war somit mein neues Ziel.

Im Erlebnisraum angekommen, war klar, wo der Cache abgelegt ist. Nur der genaue Ort verbarg sich recht geschickt. Erst nachdem ich meine Blickposition deutlich verändert hatte, sah ich das Döschen blitzen und konnte gepflegt zugreifen.

 

image

Nr. 150 – E I N W U R F (Tradi)

Bei diesem Cache ist der Name („E I N W U R F“ [http://coord.info/GC2ATPF]) Programm. Mehr kann ich auch gar nicht sagen, denn alles Weitere wäre schon zu viel verraten. Wer vor Ort ist, der wird verstehen, warum. 😉

Da ich heute noch eine Menge zu erledigen hatte, war dieser (wirklich) schnelle Fund genau das Richtige. Zusätzlich lag er (halbwegs) auf meinem Weg. Was will der (Tages-)Cacher mehr?

 

image

%d Bloggern gefällt das: