Z -73 – Nr. 293 – Nachtcaches (Multis, Tradis)

Und weiter geht es bei der „langen Nacht des Cachens“.

Ein Anruf bei einem Münchner Team, das ebenso eine lange Caching-Nacht anging, bestärkte uns und die Anderen, weiter zu machen.

P1070795

Beflügelt vom ersten NC-Fund war „das Eis gebrochen“ (zumindest moralisch, denn es war wirklich bitterkalt) und wir brachen zu Leonardo „Da Vinci [NC] [UV]“ (http://coord.info/GC3DH64) auf, um durch seine harte Schule zu gehen.

Zum Cache selbst kann ich leider nicht so viel schreiben, wie ich gerne würde, denn die Spoiler-Gefahr ist hier sehr hoch.
Ich kann nur sagen, dass sich der Multi, der zehn Stationen plus Finale beinhaltet, sehr kurzweilig ist und gleichzeitig immer wieder verschiedene Logik-Varianten oder „Rätsel“ bietet, die sich nicht wiederholen, aber jedes Mal sehr gut ausgearbeitet sind.

Das Final selbst war ein würdiger Abschluss des gesamten Multis. Hier habe ich einen FP und einen meiner immer wieder gern verteilten Stempel (diesmal ein „grandios“-Stempel) da gelassen.

Den dazu gehörenden Bonus haben wir uns angeschaut, aber entschlossen, uns auf den Weg zum nächsten Cache zu machen und diesen auszulassen.

image

Wir hatten von einer „UFO – Notlandung?“ (http://coord.info/GC3Y7FX) gehört und entschieden, nach dem Rechten zu sehen.

Nachdem wir der Reflektorstrecke gefolgt waren und die tatsächliche Landezone des UFOs entdeckt hatten, staunten wir nicht schlecht, denn da war wirklich ein UFO mitten auf dem Feld notgelandet!

Ich kann hier nur – ohne spoilern zu wollen – sagen, dass sich alleine die Entdeckung des UFOs sich lohnt, diesen Cache anzugehen. Die „Dose“ ist mehr als nur einen Blick wert! Auch hier habe ich einen FP hinterlassen.

image

So langsam bewegten wir uns wieder in Richtung Berlin, denn nach dem letzten Fund war es schon etwa 5:30 Uhr – also knapp 14 Stunden nach Beginn unserer langen Nacht des Cachens.
Ein kleiner Tradi sollte es aber noch sein, also auf, zur „Fernverkehrsstraße 2 – Landwehrbrücke (NC)“ (http://coord.info/GC34HAF).

Im Erlebnisraum suchten wir erst ein wenig und fragten uns dann, was hier der NC-Anteil wäre.
Als wir gerade darüber sprachen, fiel der Strahl meiner Taschenlampe auf: Reflektoren!
Das ist ein NC-Anteil!
Nachdem dieser entscheidende Punkt gefunden war, war der Fund der Dose nur noch eine Fleißarbeit, die dann aber gerne erledigt wurde.

image

Um etwa 7:00 Uhr loggten wir unseren letzten Cachefund im Rahmen der langen Nacht des Cachens, es hieß „Willkommen in Coswig“ (http://coord.info/GC3WE6K).

Wir parkten kurz gegenüber, gingen die paar Meter zum Erlebnisraum und loggten diesen einfachen Tradi, der eigentlich auch kein NC ist.

Dies beschließt die lange Nacht des Cachens 2012, denn wir traten danach den Heimweg an.

image

Aber es gibt noch ein Fazit.

One response to this post.

  1. […] Vorankündigung! Z -73 – Nr. 293 – Nachtcaches (Multis, Tradis) […]

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: