Nr. 123 – MKD (Tradi)

Der „MKD“ (http://coord.info/GC2NBP7) – eine Eisenbahner-Abkürzung für den Markgrafendamm – war heute mein Ziel.

Noch vor dem einsetzenden Regen war ich mit dem Fahrrad hin und wieder zurück gefahren (inkl. einer kleinen Extratour mit Besichtigung eines T5-Caches).

Im Erlebnisraum des gefundenen Caches war es ganz schön muggelig, denn direkt neben der vermeintlichen Fundstelle ist ein Tennisplatz/-verein. Und es wurde (natürlich) gerade gespielt.
Aber dem mutigen Cacher winkt das Glück, denn die Sportler waren so sehr mit ihrem Match beschäftigt, dass es ihnen nicht weiter auffiel, dass ich dort nach etwas suchte. Von den angegebenen Hintobjekten waren jede Menge vorhanden, so dass sich die Suche etwas hinzog und ich nicht innerhalb von zwei Minuten fündig werden konnte. Ich brauchte etwa zehn Minuten. Das soll keine Aufschneiderei sein, ich merke nur immer öfter, dass mit der steigenden Anzahl der Funde auch die Erfahrung in Sachen Verstecke zunimmt, so dass ein paar Möglichkeiten zuerst versucht werden. Meist ist dann dort der Cache auch vorhanden (bei den D1 bis D2,5ern wohlgemerkt, Ausnahmen gibt es natürlich trotzdem…).

 

image
Das feuchte Logbuch samt Cache.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: